Mehrzad Marashi und Mark Medlock: Gemeinsam mit „Sweat (A La La La La Long)“ an die Chartspitze

Mark Medlock

Mark Medlock

Mehrzad Marashi und Mark Medlock haben einen gemeinsamen Song aufgenommen. Dieser soll der Sommerhit 2010 werden. Das kann man heute in einigen Newsportalen lesen unter anderem auf enjoy-web. Dieter Bohlen hat den Song „Sweat (A La La La La Long)“ mit den beiden neu aufgelegt.

„Sweat (A La La La La Long)“ ist ein absoluter TOP Klassiker aus den 90er Jahren und hat sicherlich mit den richtigen Sängern und einer guten Neuauflage eine Chance an alte Erfolge anzuknüpfen.

Mehrzad Marashi sang den Song schon beim Karibik Recall bei DSDS 2010. Es ist also nichts neues für ihn. Das dieser aber im Duett mit Mark Medlock arbeiten wird hat mich absolut überrascht.

Ab 21. Mai 2010 wird der neue Song übrigens im Handel erhältlich sein. Ich bin super gespannt.

Foto by Flickr.com User arne.list

13 Kommentare zu “Mehrzad Marashi und Mark Medlock: Gemeinsam mit „Sweat (A La La La La Long)“ an die Chartspitze”
  1. babygitl sagt:

    na hoffentlich kannmark was draus machen.mehrzad ist totlangweilig!!!

  2. Julia sagt:

    Mehrzad nein Danke, Mark ist wirklich cool. Werd mir warscheinlich die Original Version kaufen von Inner Circle Sweat a la la la la Long. Boykottiere Mehrzad. Das Mehrzad gerade so abloost, da kann doch Mark nichts für. Ich bin auch bereit weiter Marks Platten zu kaufen, aber den Mehrzad brauchen die mir nichts ans Bein zu binden. Er ist der größte Schleimer und heftet sich immer an die, die in einem bessern Licht stehen als er um auch zu glänzen. Wie in der Karibik wo er sich an Menowin geklammert hat. Allein taugt er wohl nichts. Ich bin mal gespannt wann andere merken wie der Typ gestrickt ist. Mark Ja (symphatisch, cool) Mehrzad Nein (schleim, schleim und total langweilig). Also Sweat nur Original ist legal.

  3. heidi sagt:

    Klasse, super gemacht dieterlein, pech für klein hasso

  4. gaberle sagt:

    Auch hier würde ich gerne den Bericht ergänzen: es war nicht nur Mehrzad, der den Song im Karibik-Recall gesungen hat sondern Menowin zusammen mit Mehrzad. Mark Medlock hat sich im DSDS-Finale als Fan von Menowin bezeichnet, so dass man davon ausgehen kann, dass er den Song sicher auch lieber mit Menowin aufgenommen hätte.

    Na ja, aber die beiden MMs müssen halt tun, was Dieter Bohlen sagt, ob sie wollen oder nicht. Mehrzad Marashi wird ganz sicher wollen. Bei Mark bin ich mir da nicht so sicher. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass er die Möglichkeit gehabt hätte, abzulehnen. Außerdem geht’s ja auch um seinen Geldbeutel und da ist sich halt jeder selbst der Nächste.

    Menowin gegenüber fände ich’s ziemlich unfair, wenn die Machart der Performance der in der Karibik ähneln würde denn meiner Meinung nach hat er da sehr viel Herzblut eingebracht und Mehrzad “mitgezogen”. Ich bin von Tag zu Tag sicherer, dass Menowin noch der Ehrlichste von allen ist, trotz seiner Ausrutscher und Fehler in der Vergangenheit.

  5. shania sagt:

    @heidi
    das wird sich erst rausstellen.
    meiner meinung nach macht dieter den mehrzad zur witzfigur, alle lachen schon drüber und viele mark fans werden sich die cd nicht kaufen, ich auch nicht!!!!!

  6. Bela sagt:

    Mehrzad und Mark tun sich sicher keinen Gefallen damit, auf Kosten eines Dritten den großen Ruhm einzustreichen. Mit jedem anderen guten Titel hätten sie auch Erfolg gehabt. Das große Geld streichen eh die Leute im Hintergrund ein, auf deren Mist diese perfide Idee gewachsen ist. Gut, dass Mark auch nach Bohlens Pfeife tanzt. Hatte der sich nicht als Menowinfan bezeichnet? Aber man muss natürlich auf den Erfolgszug aufspringen – soviel zum Rückrat des letzten DSDS-Gewinners! Hätte nicht erwartet, dass er sich für sowas hergibt.
    Es winkt das schnelle Geld und das Image der beteiligten Künstler ist den Produzenten dabei egal.

  7. HHansen sagt:

    DSDS-Fans haben die Nase voll von Menowin

    Während die Fans von Menowin Fröhlich täglich verkünden, ihr Idol sei der wahre Superstar, deutet sich immer mehr an, dass Deutschland genug von Menowin hat. Bei dem DSDS-Voting, wo die Fans abstimmen konnten, welcher Song auf Mehrzads Album soll, liegt das Duett „Sweat“ mit Menowin Fröhlich abgeschlagen auf dem letzten Platz. Fast scheint es so, dass die DSDS-Fans nichts mehr von Menowin hören und sehen wollen. Das Management hat reagiert: Statt Menowin singt nun Mark Medlock zusammen mit Mehrzad. Die Vorbestellungen in Rekordhöhe bei Amazon bestätigen: Dies wird DER Sommerhit 2010!

    http://www.rtl.de/cms/unterhaltung/superstar/news/dsds-voting-mehrzad-songs.html?startid=295631&set_id=42658

  8. eller sagt:

    HHansen ist doch klar das es so aussieht weil kein menowin fan auf die seite von Mehrzad geht

  9. Mila sagt:

    Bitte was? Was geht’n ab? Das ist Menowins und Mehrzads Song.
    Da hat Mark nichts dran zu drehen.
    Ich mag Mark, wirklich. Aber das find ich schon scheiße.
    Klar…beide haben eins gemeinsam: Sie haben gewonnen.
    Aber müssen die beiden jetzt DESWEGEN „Best Friends“ sein, oder wie?
    Also den Song werd ich definitiv nicht kaufen.

    Marks Stimme hat nur Soul…das passt nicht.
    Zwei Soul Sänger sind dann doch zu langweilig.
    Menowin hätte wenigstens Pepp in die Sache gerbacht…also
    ich finds scheiße.

  10. […] Single Auftritten spekuliert man auch auf die Präsentation der “Sweat” Version der beiden (Mehrzad Marshi und Mark Medlock), die zusammen mit Dieter Bohlen […]

  11. tdsm-mama sagt:

    @eller, Irrtum, es gehen sehr wohl Menowin-Fans auf die Mehrzad-Seite. Vielleicht nicht auf die von HHansen erwähnte, aber sonst schon. Das sieht man an den Kommentaren, wenn sie plötzlich aufwachen. Und auch die Neugierde treibt sie dazu, genauso wie umgekehrt. Es menschelt überall.

  12. […] Mai könnte in diesem Fall gezielt geplant gewesen sein. Wir erinnern uns. Am 21.05.2010 kommt die Sweat Version von Mehrzad Marashi mit Mark Medlock im Duett. Am 04.06.2010 kommt das erste Album von […]

  13. anja sagt:

    Ätzend find ich das.Ohne Menowin Fröhlich geht das garnicht.Voll die Linke Nummer

Glam Publisher Network