Germanys next Topmodel 2013: Vorschau auf Folge 6

© ProSieben/ Oliver S.

© ProSieben/ Oliver S.

Am kommenden Donnerstag geht es mit “Germanys next Topmodel 2013” weiter. Pro7 zeigt ab 20:15 Uhr bereits die sechste Folge der Model-Castingshow und in dieser geht es um Sport. So steht zum einen der sogenannte “Fashion-Fight” und zum anderen ein Training mit VIP-Trainer Michael Olajide auf dem Plan.

Let’s get ready to rumble! Ringrichterin Heidi Klum läutet das Glöckchen, Enrique Badulescu zückt die Kamera, Maike holt aus – links, rechts, links, rechts. Dem Haken folgt die Gerade, alles sitzt und Sparring-Partnerin Carolin hat schwer zu tun, die Fäuste abzuwehren … Die restlichen Nachwuchsmodels verfolgen gebannt den Kampf. Christine ist entsetzt: „Maike weiß gar nicht, wie sehr sie eigentlich schlagen kann. Sie will einfach nur die Beste sein. Aber dann soll sie das vernünftig machen und nicht noch an der Deckung vorbei hauen.“ Gegnerin Carolin, völlig aus der Puste: „Ich hatte schon ein bisschen Angst.“ Und Maike, ganz erfreut über ihr gelungenes Sports-Shooting: „Es hat Spaß gemacht. Und es ist auch ein wenig befreiend einfach mal ein bisschen drauf einzuschlagen.“

Und weiter geht’s mit Runde zwei, drei, vier … Es hagelt Fäuste, die Mädchen fahren ihre Krallen aus und locken einander aus der Reserve: „Ich habe keine Hemmungen. Ich werde richtig zuschlagen“, warnt Marie Shooting-Partnerin Christine. Hat sie eine Chance gegen die geübte Kickboxerin? Wer macht am Ende die beste Figur im Fight-Shooting?

Training vs. Tanning. „Du kannst kein Profifußballer werden, ohne zu trainieren. Du kannst kein Profi-Model werden, wenn du nicht in deinen Körper investierst“, sagt Juror Thomas Hayo und stellt den Mädchen VIP-Trainer Michael Olajide an die Seite. Der ehemalige Profiboxer trainiert normalerweise Supermodels wie Adriana Lima und Doutzen Kroes. Einen Tag vor dem großen Box-Shooting bringt er Heidis Mädchen in Topform – und ordentlich ins Schwitzen. Nur Janna und Veronika schwitzen lieber auf der Terrasse: „Wir bereiten uns gut auf das morgige Shooting vor. Wir sonnen uns, damit wir gut aussehen.“ Thomas Hayo ist sauer: „Wenn sie sich lieber sonnen, dann spricht das Bände.“


Kommentare sind nicht möglich.

Glam Publisher Network