Bauer sucht Frau 2014: Bei Gottfried und Martina hat es gefunkt

Gottfried und Martina © RTL

Gottfried und Martina © RTL

Montag, der 01.12.2014, brachte eine weitere Folge von „Bauer sucht Frau 2014“ mit sich und in dieser bekamen wir unter anderem zu sehen, wie es bei Bio-Bauer Gottfried und der gelernten Tierarzt-Helferin Martina auf der Hofwoche weiter ging.

Anfangs gab es direkt einmal ein Geständnis von Gottfried an seine 21-jährige Tochter Saskia zu sehen. Ihr hat er gebeichtet, dass er sich in die 49-Jährige verliebt hat. Saskia freute sich offenbar sehr für ihren verwitweten Vater: „Man merkt wie vertraut ihr schon seit. Martina ist aber auch eine richtig nette und liebe Person.“ Ihren „Segen“ zu haben, erleichterte Gottfried offensichtlich schonmal sehr, denn wie er noch mitteilte, ist es ihm sehr wichtig mit ihr darüber zu reden, denn sie gehört nun mal dazu.

Mit dem Einverständnis seiner Tochter „entführte“ Gottfried seine Martina dann am letzten Abend der gemeinsamen Hofwoche an einen romantischen Aussichtspunkt an der Mosel und fragte sie dort erst einmal, ob sie sich vorstellen könnte, wieder auf seinen Hof zurück zu kommen. Dies bejahte sie, sehr zur Freude des 55-Jährigen. Des Weiteren gestand er ihr dann noch folgendes: „Ich habe dich auf dem Scheunenfest gesehen und da war mir sofort klar: Die musst du haben. Da war es um mich schon geschehen. Das war Liebe auf den ersten Blick! Ich liebe dich“. Martina ging es da offenbar genauso und so sagte sie noch dazu: „Bei mir war es ähnlich! Ich liebe dich auch!“ Da hat Armors Pfeil also schonmal beiderseits getroffen.

Alle Infos zu “Bauer sucht Frau” im Special bei RTL.de

Kommentare sind nicht möglich.

Glam Publisher Network